Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Volkstrauertag auf dem Soldatenfriedhof Dionysos-Rapentosa bei Athen

17.11.2019 - Bildergalerie

Traditionell wurde am Volkstrauertag aller Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft mit einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Dionysos-Rapentosa bei Athen gedacht.

Gedenkfeier am Volkstrauertag auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Dionysos-Rapentosa
Kinder legen bei der Gedenkfeier Blumen nieder.© Deutsche Botschaft Athen

Wie in jedem Jahr wurde am Volkstrauertag zum Gedenken an alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft und zum Ausdruck des Wunsches nach Frieden eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung auf dem Deutschen Soldatenfriedhof nördlich von Athen durchgeführt.

Anwesend waren neben zivilen und militärischen Vertretern des Gastlandes auch Repräsentanten aus Bulgarien, Österreich, Kanada, Frankreich, Italien, Serbien, Südafrika, der Türkei, den USA sowie Großbritannien, die Kränze an der Gedenkmauer niederlegten. Besonders freuten wir uns über die Anwesenheit des griechischen Veteranen Ioannis Nikolopoulos.

Die Gedenkfeier begann mit einem gemeinsamen Gebet griechisch-orthodoxer, anglikanischer und katholischer Geistlicher. Die Predigten standen im Zeichen der Erinnerung an die Gefallenen, aber auch der Mahnung und des Wunsches nach Frieden.

Botschafter Dr. Ernst Reichel unterstrich in seiner Rede die Bedeutung dieses Tages als Mahnung gegen Krieg sowie das Gedenken an die vielen Menschenleben, die die deutsche Besatzung in Griechenland gefordert hat. Er appellierte daran, aus diesen Erfahrungen zu lernen, um die gemeinsame Zukunft in Verantwortung und Frieden zu gestalten. Leid und Unheil dürften sich nicht wiederholen. Umso glücklicher schätzten wir uns, dass aus ehemaligen Kriegsgegnern heute Freunde und Partner geworden seien, die im Rahmen von UN, NATO und EU weltweit kameradschaftlich Seite an Seite stünden.

Schüler der Deutschen Schule Athen sprachen das Totengedenken in griechischer und deutscher Sprache. Eine Militärkapelle der griechischen Streitkräfte sorgte für den würdigen musikalischen Rahmen der Veranstaltung.

Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Volkstrauertag auf dem Soldatenfriedhof Dionysos-Rapentosa bei Athen

nach oben