Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

THW-Transport mit Hilfslieferungen für Flüchtlinge auf Lesbos in Griechenland eingetroffen

THW-Transport mit Hilfslieferungen für Flüchtlinge auf Lesbos in Athen eingetroffen

THW-Transport mit Hilfslieferungen für Flüchtlinge auf Lesbos in Athen eingetroffen, © www.thw.de

14.09.2020 - Pressemitteilung

Der erste THW-Transport mit Hilfs-Materialien ist in Athen eingetroffen. Zwei weitere Transporte sind in Vorbereitung.

Heute Nachmittag ist der erste THW-Transport mit Hilfs-Materialien in Athen eingetroffen, von wo aus die Hilfsgüter vor allem nach Lesbos weiterverteilt werden. Es handelt sich um

  • 78 Zelte
  • 1.400 Feldbetten
  • 400 Iso-Matten
  • 300 Sommer-Schlafsäcke sowie
  • 100 Winter-Schlafsäcke.

Bundesinnenminister Horst Seehofer:

Das Wichtigste ist aktuell die Hilfe vor Ort, um für die Menschen eine vernünftige Bleibe und eine gute Versorgung zu organisieren. Unsere Hilfsorganisationen sind unterwegs. Für die Menschen geht es jetzt darum, nicht zu reden, sondern zu helfen. Das tun wir.

Aktuell werden weitere Materialien aus Beschaffungen des Bundes und aus den Ländern für einen zweiten THW-Transport vom THW zusammengeführt:

  • 2.000 Schlafsäcke und 2.000 Decken sowie 2.160 Alu-Isolations­unterlagen aus Mecklenburg-Vorpommern
  • 4.000 Schlafsäcken aus Schleswig-Holstein.

Dieser zweite LKW-Transport wird nach aktuellen Planungen am Dienstag, 15. September 2020, aus dem Raum Nürnberg starten.

Ein dritter Transport des THW mit weiteren vom Bund beschafften Materialien ist in Vorbereitung. Bisher sind dort eingeplant:

  • 5.500 Schlafsäcke
  • 450 Zelte
  • 2 Sanitärcontainer aus Hamburg.

Bisher wurden Griechenland im Rahmen des EU-Katastrophenschutzmechanismus Hilfsgüter im Wert von 2,4 Mio. Euro (u.a. 150 winterfeste Zelte, Zeltheizungen, ca. 1.500 Feldbetten, Matratzen) zur Verfügung gestellt.

www.bmi.bund.de

Hilfe für Menschen aus dem Flüchtlingscamp Moria


nach oben