Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hospitationsaufenthalte und Fortbildungskurse für Deutschlehrerkräfte aus Griechenland

04.04.2022 - Artikel

Das Auswärtige Amt schreibt in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) dreiwöchige Hospitationsaufenthalte an deutschen Schulen sowie zweiwöchige Fortbildungskurse für ausländische Deutschlehrerkräfte aus. 

Deutschunterricht am Gymnasium
Deutschunterricht am Gymnasium© dpa

Das Auswärtige Amt schreibt dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) dreiwöchige Hospitationsaufenthalte an deutschen Schulen, die voraussichtlich im November 2022 stattfinden werden, sowie zweiwöchige Fortbildungskurse in Deutschland für ausländische Deutschlehrkräfte (voraussichtlich von September bis November 2022) aus. Auch Deutschlehrkräfte aus Griechenland können im Jahr 2022 gefördert werden. Die Ausschreibung richtet sich an Deutschlehrkräfte aus dem Primar- und Sekundarbereich, die über Sprachkenntnisse der Niveaustufe C1 verfügen. Die oben genannten Programme richten sich vorrangig an Lehrkräfte von DSD-Schulen, das heißt an Schulen, die zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz führen.

Interessierte Lehrkräfte, die die Ausschreibungskriterien erfüllen, können sich online bis zum 08. Mai 2022 direkt beim PAD bewerben.

Zum Bewerbungsformular Fortbildungskurs

Zum Bewerbungsformular Hospitationsprogramm

Der Befehl auf dem entsprechenden Bewerbungsformular „Bewerbung absenden“ sendet Ihre Bewerbung direkt an den PAD.

Weitere Einzelheiten zu den ausgeschriebenen Programmen, den Teilnahmebedingungen und Bewerbungsverfahren, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Informationsblättern.

Informationsblätter

nach oben