Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationales Preisträgerprogramm (IPP) des Deutschen Pädagogischen Austauschdienstes

28.01.2020 - Artikel

Der deutsche Pädagogische Austauschdienst (PAD) sucht für den Sommer 2020 vier griechische Schüler/-innen, die sich besonders beim Erlernen der deutschen Sprache ausgezeichnet haben.

Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz © www.kmk-pad.org

Der deutsche Pädagogische Austauschdienst (PAD) sucht für den Sommer 2020 vier griechische Schüler/-innen, die sich besonders beim Erlernen der deutschen Sprache ausgezeichnet haben.

Insgesamt werden circa 500 Preisträger aus 90 Ländern eingeladen, um an einem 4-wöchigen Deutschlandaufenthalt (voraussichtlich vom 12.08. bis 13.09.2020) teilzunehmen.

Dort wird den Schülern die Gelegenheit gegeben, in einer internationalen Gruppe deutsche Städte kennenzulernen, sowie zwei Wochen in einer deutschen Familie mit möglichst gleichaltrigen Gastgeschwistern zu leben und die Schule zu besuchen. Ferner ist der Besuch von Jugend- und Sportveranstaltungen sowie Universitäten, Museen, Theatern und anderen kulturellen Einrichtungen zur Vermittlung eines modernen und authentischen Deutschlandbilds geplant.

Teilnahmevoraussetzungen

 Teilnehmen können Jungen und Mädchen, die:

  • 15 bis 17 Jahre alt sind und zum Zeitpunkt der Programmteilnahme noch nicht volljährig sind,
  • mindestens 2 Jahre Deutschunterricht an einer öffentlichen oder privaten griechischen Schule hatten und diesen nicht länger als ein Jahr zum Zeitpunkt der Programmaufnahme unterbrochen haben,
  • Sprachniveau mindestens B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) erreichen,
  • im Deutschunterricht besonders engagiert mitarbeiten,
  • eine gute Allgemeinbildung haben,
  • sich gut in eine Gastfamilie integrieren können,
  • griechische Staatsangehörige sind und in Griechenland ihren ständigen Wohnsitz haben (mindestens die vorgegangenen drei Jahre),
  • nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen bzw. nicht deutsche Muttersprachler sind – unabhängig aus welchem deutschsprachigen Land kommend,
  • im Jahr 2020 nicht bereits Deutschland im Rahmen eines offiziellen Programms besucht haben oder demnächst besuchen werden,
  • nicht aus den Abschlussklassen (d.h. 3. Lyzeumsklasse) ihrer Schule kommen und
  • noch nicht am Internationalen Preisträgerprogramm erfolgreich teilgenommen haben.

Notwendige Unterlagen

Die Bewerbungsunterlagen der Schüler müssen in elektronischer Form und in insgesamt drei PDF-Dateien eingereicht werden. Die Gesamtgröße der drei PDF-Dateien darf 10 MB nicht überschreiten.

1. Pdf-Datei enthält:

  • den Personalbogen, der entsprechend benannt werden muss  (PB_Griechenland_Nachname),

2. Pdf-Datei enthält folgende Anlagen:

  • ein gescanntes Foto des/r Bewerber/in,
  • die Einverständniserklärung der Eltern,
  • die Passkopie oder Kopie des Personalausweises,
  • das Formular Gesundheitszeugnis,
  • eine qualifizierende Beurteilung durch die Heimatschule in griechischer Sprache mit Übersetzung,
  • das Zwischenzeugnis des Schülers/der Schülerin in deutscher Sprache oder in griechischer Sprache mit Übersetzung.

Diese Pdf-Datei muss ebenfalls entsprechend benannt (Anl_Griechenland_Nachname).

3. Pdf-Datei enthält:

das Motivationsschreiben.

Zum Motivationsschreiben

Die Bewerber/die Bewerberinnen müssen das Motivationsschreiben auf Deutsch (handschriftlich) selbst verfassen (max. 2 Seiten, circa 300 Wörter), das auf folgende fünf Punkte eingehen sollte:

  1. Warum möchtest Du nach Deutschland fahren?
  2. Welche deutsche Persönlichkeit kennst Du? Erzähle etwas über sie! (Es kann sich hier um eine reale Person, wie zum Beispiel einen Schriftsteller, eine Schriftstellerin, eine Musikerin, einen Musiker oder eine Musikgruppe, eine Sportlerin, einen Sportler, eine Schauspielerin, einen Schauspieler, ein Model usw. oder auch um eine fiktive Person aus einem Film oder Buch handeln).
  3. Erzähle etwas über Dich selbst.
  4. Welches Bild von Griechenland willst Du in Deutschland vermitteln?
  5. Was möchtest Du während Deines Aufenthaltes in Deutschland erlernen und was anderen beibringen?

Dieses MotivationsschreibenPdf-Datei muss ebenfalls entsprechend benannt sein: (MS_Griechenland_Nachname).

Einsendeschluss

Die Unterlagen der von den Schulen vorgeschlagenen Schüler/-innen müssen bis spätestens zum 09. März 2020 eingescannt an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: ku-100@athe.diplo.de

WICHTIG! Für jede/n Bewerber/-in sind die drei oben genannten PDF-Dateien einzureichen und wie oben beschrieben zu benennen. Bewerbungen, die mehr oder weniger Dateien enthalten oder in anderer Form benannt sind, können nicht berücksichtigt werden.

Auswahlverfahren

Nach Überprüfung der formalen Kriterien durch die Botschaft erfolgt die Auswahl der Preisträger/-innen durch eine unabhängige Kommission. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Bewerber/-innen werden schriftlich über das Ergebnis ihrer Bewerbung benachrichtigt.

Bericht

Alle Preisträger werden nach Ende der Reise in Deutschland einen Link zu einer Online-Berichtsabfrage vom PAD erhalten. Die Preisträger/-innen können über diesen Link ihren Aufenthalt umfassend bewerten und kommentieren. Die rückkehrenden Preisträger/-innen müssen ihren Erfahrungsbericht außerdem in schriftlicher Form bis spätestens 15. Oktober 2020 an das Kulturreferat der Deutschen Botschaft in Athen (ku-100@athe.diplo.de) senden.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg!

Informationsmaterial und Bewerbungsformulare

nach oben